slideshow-01

07.11.2019

 von admin

Kick-Off Event des Affinity China Business Clubs

Kürzlich fand das Kick-Off Event des Affinity China Business Clubs in des PSD-Arena in Frankfurt statt. Um den internationalen Austausch zu fördern und sich mit deutschen und chinesischen Unternehmern zu vernetzen, nahm unsere Geschäftsführerin Nina Gurk an diesem Event teil.

Vernetzen mit chinesischen Professionals

Die Allianz zwischen China und Deutschland reizt die Managerin nicht nur im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin, sondern auch im Hinblick auf das Vernetzen mit chinesischen Professionals mit dem Fokus auf die digitale Welt. Die Traditionelle Chinesische Medizin erlernt Nina Gurk mit Hingabe bereits in Deutschland und Hangzhou, China, im Bachelor Studiengang. Nun bot diese Veranstaltung eine willkommene Gelegenheit, auch in der Geschäftswelt neue Kontakte zu knüpfen.

Professionelles Marketing für Unternehmen aus China

Hierbei ging es Nina Gurk um ein Networking und professionelle Hilfestellungen für Unternehmen aus China und der westlichen Welt. Viele Unternehmen aus China und andere internationale Unternehmen wagen den Sprung, sich und ihre Produkte neu in den deutschen Märkten zu positionieren. PRO-VOGUE bietet für den Aufbau dieser Unternehmen Support als Promotionagentur, die Persönlichkeit Nina Gurk unterstützt Unternehmen durch ihre Plattform aus professionellen Kontakten verbunden mit dem Knowledge der chinesischen Medizin. Interessierte junge und etablierte Entrepreneurs können zudem durch ein Coaching für Meditation, Energy Flow mit Chi-Kung und Thai-Chi und einer auf die Person zugeschnittenen Ernährung profitieren.

Sie möchten sich kostenlos informieren?
Jetzt beraten lassen

Am Puls der Zeit in Asien

In Frankfurt tauscht sich Nina Gurk gerne mit ihrer chinesischen Community aus, zum Beispiel im Affinity China Business Club und der German Chinese High Tech Alliance. Zweimal im Jahr ist sie zudem für einen Monat in China und Asien auf Reisen, um sich über die neuesten Entwicklungen und Trends zu informieren, auszutauschen und neue Geschäftskontakte zu gestalten. Dieses Fachwissen bietet eine gute Basis für chinesische Unternehmen, die in den deutschen Markt eintreten möchten. In diesem Jahr ist auch Korea mit in das Portfolio aufgenommen worden.

Foto: Top Magazin Frankfurt